Der Heimatverein Darup begrüßt sie auf seiner Hompage
/

 Seite


Streifzug durch die Zeit in Darup / Vogelstange


Anfang der 1950er Jahre wurden diese Häuser gebaut. Flüchtlinge, Vertriebene und Ausgebombte suchten neuen Wohnraum. So entstand diese Straße. Das Besondere: Die Bauherren damals wollten gern Badezimmer einbauen. Das aber wurde vom Bauamt als nicht notwendig empfunden. Waschen kann man sich schließlich überall. 
Die 2. Besonderheit in dieser Straße sind die Keller. Sowohl das Ausschachten als auch das Material war Sache der Bauherren. Die Steine für den Kellerbau haben vier Familien zusammen geformt und gepresst, ein anderer Bauherr hatte bei Schulze Darup auf dem Hof Formen und einen kleinen Brennofen, in die er das Material einfüllte und ein halbes Jahr lang immer kleine Menge Steine herstellen konnte. Als er genug zusammen hatte, baute auch er sein Haus.